Volkshochschule Urania Hollabrunn






RAIMUND LUNZER MÖCHTE ALS NEUER VHS-LEITER DIE TRADITIONSREICHE VOLKSHOCHSCHULE URANIA HOLLABRUNN MODERNISIEREN

08.07.2018

Im Zuge der Generalversammlung vom 18. Juni 2018 wurde Mag. Raimund Lunzer einstimmig zum neuen Leiter der VHS Urania Hollabrunn und damit zum Nachfolger von Franz Berger gewählt. „Diesem gilt mein Dank für geleistete Vorarbeit und die tatkräftige Unterstützung bei meinem Einstieg“, so der neue Volkshochschulleiter in einer ersten Stellungnahme. „Nun freue ich mich, gemeinsam mit meinem engagierten Team, allen voran meiner Stellvertreterin Margarete Dimmel, den Kursleiterinnen und Lehrbeauftragten, die traditionsreiche Hollabrunner Volkshochschule als moderne Bildungseinrichtung weiterzuentwickeln.“

SCHON IM KURSPROGRAMM 2018/19 EINIGE ÜBERRASCHUNGEN

Ein detailliertes Konzept möchte der Kommunikationsberater im Herbst vorlegen. Derzeit ist die VHS Urania Hollabrunn dabei, das Kursprogramm für das Wintersemester 2018/19 vorzubereiten. „Es wird bereits einige Überraschungen geben“, kündigt Lunzer schon jetzt einige spannende Neuerungen für den Herbst an.

"ALTE" UND NEUE GESICHTER IM VORSTAND DER VHS URANIA HOLLABRUNN

Der Vorstand der VHS Urania Hollabrunn setzt sich seit dem 18.6. wie folgt zusammen: Obmann: Mag. Raimund Lunzer; stv. Obfrau & Kassierin: Margarete Dimmel; stv. Kassierin: Helga Bauda; Schriftführerin: Annelies Weinberger; stv. Schriftführerin: Gertraude Spenling; weitere Vorstandsmitglieder: Lucia Buchta und Waltraud Schaufler.

ZUR PERSON | RAIMUND LUNZER ist 51 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Eggendorf im Thale (Gemeinde Hollabrunn). Von Beruf ist er selbstständig, sein Unternehmen heißt Lunzer.media e. U. und bietet Public Relations mit Schwerpunkt Social Media an. Hauptprojekt ist die HOZ - die Hollabrunner Online Zeitung. Von seiner universitären Ausbildung her ist Lunzer Kommunikations- und Politikwissenschaftler, hat nahezu zwei Jahrzehnte bei den NÖ Nachrichten / NÖ Pressehaus gearbeitet (davon ein Jahrzehnt als Redaktionsleiter der NÖN Hollabrunn). Danach führte ihn sein beruflicher Weg als Pressesprecher zum Österreichischen Bundesfeuerwehrverband, wo er als Chefredakteur auch die Österreichische Feuerwehrzeitschrift gestaltete. Weitere berufliche Stationen waren Pressesprecher des damaligen Österreichischen Blindenverbandes und schließlich Pressesprecher der unabhängigen Umweltorganisation GLOBAL 2000.

KONTAKT:
Volkshochschule Urania Hollabrunn
2020 Hollabrunn, Dechant Pfeiferstraße 3
Tel.: 0664 44 30 4 97
Mail: office@vhs-hollabrunn.at